Vitalpilze: TCM und natürliche Kosmetik
parallax background

Gut zu wissen:

Traditionelle chinesische Medizin und natürliche Kosmetik

 
 
 

Gut zu wissen:

Traditionelle chinesische Medizin und natürliche Kosmetik

 

Reishi & Zunderschwamm: Traditionelle chinesische Medizin (TCM) und Wissenschaft

Pilze werden in der traditionellen chinesischen Medizin seit Jahrtausenden eingesetzt, um unterschiedlichste Krankheiten zu behandeln und zu heilen. Auch bei Wunden, Entzündungen und Ekzemen kommen sie erfolgreich zum Einsatz.

Die fernöstliche Schönheitsindustrie hat die positiven Eigenschaften von Vitalpilzen wie Reishi und Zunderschwamm auf die Haut bereits für sich entdeckt. Sie verwendet die Pilze in zahlreichen Cremes zur Verschönerung der Haut – und darüber hinaus, zum Beispiel in Haarprodukten.


Reishi & Zunderschwamm: Traditionelle chinesische Medizin (TCM) und Wissenschaft

Pilze werden in der traditionellen chinesischen Medizin seit Jahrtausenden eingesetzt, um unterschiedlichste Krankheiten zu behandeln und zu heilen. Auch bei Wunden, Entzündungen und Ekzemen kommen sie erfolgreich zum Einsatz.

Die fernöstliche Schönheitsindustrie hat die positiven Eigenschaften von Vitalpilzen wie Reishi und Zunderschwamm auf die Haut bereits für sich entdeckt. Sie verwendet die Pilze in zahlreichen Cremes zur Verschönerung der Haut – und darüber hinaus, zum Beispiel in Haarprodukten.


Reishi: Der Pilz der Unsterblichkeit

Reishi wurde schon in der frühen traditionellen chinesischen Medizin verwendet, um die Gesundheit und das Wohlbefinden zu verbessern. Der Vitalpilz ist bekannt für seine hautschützende und stärkende Wirkung.

Nicht nur durch seine anti-oxidativen, anti-entzündlichen und anti-allergenen Eigenschaften, sondern auch durch seine immunstimulierenden Qualitäten kann Reishi Hautirritationen und Rötungen reduzieren. Besonders bei empfindlicher Haut kommt er deshalb gerne zum Einsatz.


Zunderschwamm: Altbewährter Wundheilpilz

Zunderschwamm wird nicht umsonst seit jeher eingesetzt, um Wunden zu versorgen: Der Vitalpilz wirkt blutstillend, desinfizierend, entzündungshemmend und wundheilfördernd.

Auch seine antibakteriellen, antiviralen und immunstärkenden Eigenschaften machen ihn im Bereich der Wundheilung zu einem wirkungsvollen Mittel.

Gerade bei besonders empfindlicher und gereizter Haut kann der Vitalpilz beruhigend wirken und zu einer Verminderung von Hautrötungen und Hautreizungen beitragen.



Heute können wir mit moderner Forschung untersuchen, woher die heilenden Fähigkeiten der beiden Vitalpilze stammen. Bei Reishi und Zunderschwamm sind es wissenschaftlich betrachtet ihre speziellen aktiven Bestandteile, welche die Haut auf verschiedenste Weise beeinflussen:

 
Icon 1 Bubbles

Beta-Glucane sind bekannt für ihre wundheilenden, anti-entzündlichen und immun-stimulierenden Eigenschaften.

 
Icon 2 Bubbles

Ganodermische Säuren und Triterpene sind angesehene anti-allergene Mittel. In Studien haben sie sowohl ihre entzündungshemmenden als auch ihre wundheilenden Fähigkeiten unter Beweis gestellt.

 
Icon 3 Bubbles

Phenolische und polyphenolische Verbindungen sind ausgezeichnete Antioxidantien. Sie fangen freie Radikale und schützen die DNA vor Schäden.


 
Inhaltsstoffe_Reishi_big

Reishi: Der Pilz der Unsterblichkeit

Reishi wurde schon in der frühen traditionellen chinesischen Medizin verwendet, um die Gesundheit und das Wohlbefinden zu verbessern. Der Vitalpilz ist bekannt für seine hautschützende und stärkende Wirkung.

Nicht nur durch seine anti-oxidativen, anti-entzündlichen und anti-allergenen Eigenschaften, sondern auch durch seine immunstimulierenden Qualitäten kann Reishi Hautirritationen und Rötungen reduzieren. Besonders bei empfindlicher Haut kommt er deshalb gerne zum Einsatz.

Inhaltsstoff_Zunderschwamm_big

Zunderschwamm: Altbewährter Wundheilpilz

Zunderschwamm wird nicht umsonst seit jeher eingesetzt, um Wunden zu versorgen: Der Vitalpilz wirkt blutstillend, desinfizierend, entzündungshemmend und wundheilfördernd.

Auch seine antibakteriellen, antiviralen und immunstärkenden Eigenschaften machen ihn im Bereich der Wundheilung zu einem wirkungsvollen Mittel.

Gerade bei besonders empfindlicher und gereizter Haut kann der Vitalpilz beruhigend wirken und zu einer Verminderung von Hautrötungen und Hautreizungen beitragen.


Heute können wir mit moderner Forschung untersuchen, woher die heilenden Fähigkeiten der beiden Vitalpilze stammen. Bei Reishi und Zunderschwamm sind es wissenschaftlich betrachtet ihre speziellen aktiven Bestandteile, welche die Haut auf verschiedenste Weise beeinflussen:

Icon 1 Bubbles

Beta-Glucane sind bekannt für ihre wundheilenden, anti-entzündlichen und immunstimulierenden Eigenschaften.

Icon 2 Bubbles

Ganodermische Säuren und Triterpene sind angesehene anti-allergene Mittel. In Studien haben sie sowohl ihre entzündungshemmenden als auch ihre wundheilenden Fähigkeiten unter Beweis gestellt.

Icon 3 Bubbles

Phenolische und polyphenolische Verbindungen sind ausgezeichnete Antioxidantien. Sie fangen freie Radikale und schützen die DNA vor Schäden.



Heilpilze: Am besten in Bio-Qualität


Um den bestmöglichen Nutzen aus Inhaltsstoffen wie Reishi und Zunderschwamm zu ziehen, muss die Qualität von Anfang an stimmen. Betriebe wie der österreichische Bio-Landwirt „Tyroler Glückspilze®“ kultivieren dafür verschiedenste Vitalpilze in Reinkultur.

Nach der Ernte können aus den Pilzen so hochwertige Extrakte in Bio-Qualität für Lebensmittel, Medizin und Agrarwirtschaft gewonnen werden – und eben auch für den Einsatz in Cremes, die speziell für trockene, rissige und gereizte Haut entwickelt werden.



Heilpilze: Am besten in Bio-Qualität

Um den bestmöglichen Nutzen aus Inhaltsstoffen wie Reishi und Zunderschwamm zu ziehen, muss die Qualität von Anfang an stimmen. Betriebe wie der österreichische Bio-Landwirt „Tyroler Glückspilze®“ kultivieren dafür verschiedenste Vitalpilze in Reinkultur.

Nach der Ernte können aus den Pilzen so hochwertige Extrakte in Bio-Qualität für Lebensmittel, Medizin und Agrarwirtschaft gewonnen werden – und eben auch für den Einsatz in Cremes, die speziell für trockene, rissige und gereizte Haut entwickelt werden.



Natürliche Inhaltsstoffe für belastete Hände


Vor allem die Haut an den Händen ist momentan stärker belastet denn je. Sie muss nicht nur mit üblichen Wetterbedingungen und Umwelteinflüssen zurechtkommen, sondern auch mit häufigerem Händewaschen und dem Einsatz von Desinfektionsmitteln.

Natürliche Inhaltsstoffe wie die Vitalpilze Reishi und Zunderschwamm sind bei ohnehin schon gereizter Haut doppelt sinnvoll. Zum einen können die natürlichen Eigenschaften der Pilze die Hände beruhigen und die Regenerierung der Hautbarriere fördern. Zum anderen können synthetische Duftstoffe und andere Zusatzstoffe dagegen die Haut zusätzlich angreifen, obwohl sie gerade in diesem Zustand eine besonders schonende Pflege benötigt.


Natürliche Inhaltsstoffe
für belastete Hände

Vor allem die Haut an den Händen ist momentan stärker belastet denn je. Sie muss nicht nur mit üblichen Wetterbedingungen und Umwelteinflüssen zurechtkommen, sondern auch mit häufigerem Händewaschen und dem Einsatz von Desinfektionsmitteln.

Natürliche Inhaltsstoffe wie die Vitalpilze Reishi und Zunderschwamm sind bei ohnehin schon gereizter Haut doppelt sinnvoll. Zum einen können die natürlichen Eigenschaften der Pilze die Hände beruhigen und die Regenerierung der Hautbarriere fördern.

Zum anderen können synthetische Duftstoffe und andere Zusatzstoffe dagegen die Haut zusätzlich angreifen, obwohl sie gerade in diesem Zustand eine besonders schonende Pflege benötigt.



 

Natürliche Kosmetik: Nachhaltigkeit statt künstlicher Kurzzeitwirkung

Natürliche Kosmetik verwendet Inhaltsstoffe, die nicht nur natürlicher sind als bei konventionellen Produkten: Sie sind gleichzeitig schonender für den Menschen und für die Umwelt. In der Regel verzichtet natürliche Kosmetik deshalb auf synthetische Duftstoffe, Parabene, bestimmte Weichmacher (wie zum Beispiel Propylene Glycol), Silikone und PEGs.

Außerdem werden viele Inhaltsstoffe aus pflanzlicher, teilweise auch aus tierischer oder mineralischer Basis gewonnen, weshalb die wichtigsten Bestandteile von natürlicher Kosmetik Öle und Fette, je nach Konsistenz aber auch Wachse sind.

Davon kann gerade trockene Haut profitieren. Während künstlich hergestellte Materialien wie Silikon zwar einen kurzfristigen Effekt erzeugen, werden sie auch schnell wieder abgewaschen. So gelangen sie auch über das Abwasser in die Umwelt, wo sie nur schwer abgebaut werden können – im Gegensatz zu pflanzlichen Ölen, die biologisch abbaubar sind. Öle und Fette spenden außerdem nachhaltig Feuchtigkeit und können die Haut von innen heraus stärken.

Weniger ist hier deshalb oft mehr: Bei der Wahl der Handpflege auf natürliche und nachhaltige Kosmetik zu setzen unterstützt nicht nur die Haut, sondern auch unsere Erde.



Natürliche Kosmetik: Nachhaltigkeit statt künstlicher Kurzzeitwirkung


Natürliche Kosmetik verwendet Inhaltsstoffe, die nicht nur natürlicher sind als bei konventionellen Produkten: Sie sind gleichzeitig schonender für den Menschen und für die Umwelt. In der Regel verzichtet natürliche Kosmetik deshalb auf synthetische Duftstoffe, Parabene, bestimmte Weichmacher (wie zum Beispiel Propylene Glycol), Silikone und PEGs.

Außerdem werden viele Inhaltsstoffe aus pflanzlicher, teilweise auch aus tierischer oder mineralischer Basis gewonnen, weshalb die wichtigsten Bestandteile von natürlicher Kosmetik Öle und Fette, je nach Konsistenz aber auch Wachse sind.


Davon kann gerade trockene Haut profitieren. Während künstlich hergestellte Materialien wie Silikon zwar einen kurzfristigen Effekt erzeugen, werden sie auch schnell wieder abgewaschen. So gelangen sie auch über das Abwasser in die Umwelt, wo sie nur schwer abgebaut werden können – im Gegensatz zu pflanzlichen Ölen, die biologisch abbaubar sind. Öle und Fette spenden außerdem nachhaltig Feuchtigkeit und können die Haut von innen heraus stärken.

Weniger ist hier deshalb oft mehr: Bei der Wahl der Handpflege auf natürliche und nachhaltige Kosmetik zu setzen unterstützt nicht nur die Haut, sondern auch unsere Erde.


 


Deutsch

Lust auf Eulenpost?

Mit unserem Newsletter flattern dir regelmäßig jede Menge Infos rund um unsere Produkte, dein Wohlbefinden und eine gesunde Lebensweise ins Postfach.