parallax background
 

ESSENTIELLE FETTSÄUREN

Startersubstanz im Stoffwechsel

ESSENTIELLE FETTSÄUREN UND IHRE WICHTIGKEIT FÜR DEN MENSCHLICHEN ORGANISMUS


Fette und Öle enthalten Fettsäuren verschiedener Art. Sie werden in gesättigte, einfach ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fettsäuren eingeteilt.

Gesättigte Fettsäuren finden sich vor allem in tierischen Lebensmitteln wie Fleisch und Wurst. Einfach ungesättigte Fettsäuren kommen hauptsächlich in Pflanzenölen vor. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren werden in Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren eingeteilt. Sie gehören zu den essentiellen Nährstoffen. Da sie der menschliche Organismus nicht selbst herstellen kann, müssen sie ständig über die Nahrung zugeführt werden. Als wesentliche Bestandteile aller Zellmembranen sind die Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren für das Wachstum und die Regeneration der Zellen wichtig.

Man findet sie ebenfalls in Pflanzenölen wie beispielsweise Borretsch-, Perilla- und Traubenkernöl als Gamma-Linolen-, Alpha-Linolen- und Linolsäure; wobei die Linolsäure die „Muttersubstanz“ für die Bildung höherwertiger ungesättigter Fettsäuren wie die Alpha- und Gamma-Linolensäure ist..

ALPHA-LINOLENSÄURE

Das Samenöl der, aus dem südostasiatischen Raum kommenden Perilla zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Alpha-Linolensäure aus. Diese essentielle Fettsäure gehört zu den Omega-3-Fettsäuren und trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei, aber nur wenn pro Tag mind. 2 Gramm Alpha-Linolensäure insgesamt zugeführt werden.

GAMMA-LINOLENSÄURE

Die Gamma-Linolensäure gehört zur Gruppe der Omega-6-Fettsäuren und ist hauptsächlich in Pflanzenölen, wie z.B. Nachtkerzen- und Borretschöl zu finden. Wobei Borretschöl ca. doppelt soviel Gamma-Linolensäure enthält wie Nachtkerzenöl. Studien deuten darauf hin, dass die Gamma-Linolensäure der Austrocknung der Haut entgegen zu wirken scheint und dadurch die Faltenbildung der Haut verzögern kann.

Deutsch